Logo für Blattus Martini

Logo für Biografie Zwei Leben
Logo für Spurensuche
Logo für Willing-Evers GbR
Logo für das Archiv
Logo für Kontakt und Impressum
Logo für Button zurück zum Start

Fünfbändige Dokumentation dem Museum übergeben

Das Helpenstein-Werkverzeichnis liegt aus

Übergabe des Helpenstein-Verzeichnisses an das Museum
Das fünfbändige Werksverzeichnis mit rund 3.000 Zeichnungen, Aquarellen und Gemälden des Kevelaerer Malers Ferdinand Helpenstein wurde dem Museumsförderverein von der Gruppe Pro Arte am 15. Juni 2012 übergeben. Auf dem Bild sind zu sehen (v.l.): Kevelaers Bürgermeister Dr. Axel Stibi, Museumsvereinsvorsitzender Reinhard Thoenissen, Heinz Litjens von der Volksbankstiftung an der Niers, Museumsdirektor Dr. Burkhard Schwering, Witwe Ruth Helpenstein, Ursula Renard und Josef Sautmann. Foto: Delia Evers

Josef Sautmann von Pro Arte rechnete mit allem, aber nicht damit, dass er länger als zwei Jahre für die fotografische und textliche Erfassung der Zeichnungen und Gemälde von Ferdinand Helpenstein brauchen würde. Immer neue Schubladen mit Werken des Kevelaerers öffneten sich, und dann tauchten zahlreiche weitere Mappen auf, deren Inhalt noch nicht erfasst war. Am Ende wuchs das Werksverzeichnis auf rund 3.000 Exponate, die nun in fünf dickleibigen Büchern dokumentiert sind. Ohne den enormen Fleiß von Josef Sautmann, einem der Aktiven im Verein Pro Arte, wäre die Helpenstein-Dokumentation nicht zustande gekommen; ohne die finanzielle Unterstützung der Volksbankstiftung an der Niers ebenfalls nicht.

Für die Öffentlichkeit ist das nun im Museum Kevelaer ausliegende Werksverzeichnis von großer Bedeutung, denn hier kann jeder Interessierte auf großformatigen Fotos nachvollziehen, was Helpenstein gemalt hat. Das wäre ohne die fünf Bücher kaum möglich, denn die allermeisten seiner Bilder befinden sich in Privatbesitz.

Auch Kevelaers Bürgermeister Dr. Axel Stibi unterstrich in seiner Laudatio auf Ferdinand Helpenstein die Wichtigkeit der Arbeit von Pro Arte für die Stadt und ihre Bürger. Dankbar nahmen Museumsvereinsvorsitzender Reinhard Thoenissen und Museumsdirektor Dr. Burkhard Schwering die Bücher entgegen.

Logo für weiterführenden Link Der Maler Ferdinand Helpenstein

Sonntag, 17. Juni 2012

© Martin Willing 2012, 2013